So läuft eine Erdbestattung ab

Die traditionelle Erdbestattung zählte eins zu den beliebtesten Bestattungsmethoden. Mittlerweile gibt es fast genauso viele Urnenbestattungen wie Erdbestattungen, jedoch wird letzteres eher gewählt, wenn der Verstorbene keinen Bestattungswunsch geäußert hat. Bestattungsunternehmen wie beispielsweise Bestattungen Froitzheim bieten Erdbestattungen und mehr an. 


Wie läuft eine Erdbestattung ab?


Sobald geklärt ist, dass der Verstorbene in einem Sarg beerdigt werden wird, hat man in der Regel bis zu 8 Tage Zeit die Beerdigung zu planen. Die Bestattung unter der Erde kann frühestens 48 Stunden nach dem Tod der Person, spätestens aber 8 Tage danach stattfinden. Der Ablauf kann hier ganz unterschiedlich stattfinden, denn während die einen eine Beerdigung mit abschließender Trauerfeier und geladenen Gästen feiern, möchten andere wiederum ihre Ruhe und halten die Bestattung familiär. Natürlich sollte man eine private Trauerfeier bereits in der Todesanzeige erwähnen, da sonst einige Menschen zur Beerdigung auf dem Friedhof erscheinen.


Wo findet die Trauerfeier statt?


Bevor der Verstorbene beerdigt wird, findet die Trauerfeier zunächst in der Friedhofskapelle oder in einer Trauerhalle statt. Die Trauerfeier selbst übernimmt in der Regel ein Pfarrer. Er liest Zeilen aus der Bibel, spricht ein paar Worte über den Verstorbenen und falls gewünscht, werden auch noch persönliche Lieder gespielt. Vor der Trauerfeier setzt sich der Redner mit den Angehörigen des Verstorbenen zusammen und bespricht mit ihnen den Ablauf. Möchte ein Familienmitglied noch eine Rede halten, kann dies ebenfalls während der Trauerfeier stattfinden und sie wird dann in den Ablauf mit eingebaut.


Reihen- oder Wahlgrab - Was ist die bessere Option?


Kurz vor der Beerdigung müssen die Hinterbliebenen wählen, ob sie ein Reihen- oder Wahlgrab für den Verstorbenen wünschen. Ein Reihengrab ist natürlich um einiges günstiger, da es einfach bei den bereits bestehenden Gräbern eingereiht wird. Anders wiederum, sieht es bei einem Wahlgrab aus. Diese können ein-, zwei- oder sogar mehrreihig sein und werden meist von Familien gewählt. So wird neben dem Verstorbenen noch Platz für seine Verwandten gelassen, die dann neben ihm beerdigt werden möchten. Auch Doppelgräber sind sehr beliebt und sie werden meist von Paaren gewählt. In diesen Doppelgräbern werden die Särge meist nebeneinander oder übereinander gelegt, je nachdem wieviel Platz auf dem Friedhof vorhanden ist.


Grabpflege - Selber machen oder Gärtner arrangieren?


Nach einer Erdbestattung kann man sich entweder dazu entscheiden, die Pflanzenfläche auf dem Grab komplett mit Steinen oder einer Platte zulegen zu lassen oder man lässt dort Raum für Pflanzen. Letzteres ist natürlich die schönere Option, jedoch hat nicht jeder einen grünen Daumen. Doch man hat auch die Möglichkeit, einen Friedhofsgärtner zu beauftragen. Zwar muss man diesen für die Grabpflege auch entlohnen, jedoch kann man bei der Pflanzengestaltung auch mitbestimmen, muss sich jedoch selbst nicht um die Pflege kümmern.

über mich

Bestattungsinstitute: Was Kunden wissen müssen

Im Trauerfall sind Angehörige und Verbliebene meist überfordert mit Formalien und Organisationsfragen rund um die Trauerfeier und Beerdigung. Deswegen helfen Profis in Beerdigungsinstituten bei allen Angelegenheiten und der Veranstaltung selbst. Dieser Blog stellt die Arbeit der professionellen Trauerberater und Trauerbegleiter vor. Sie finden hier wertvolle Informationen, was Sie bei der Beauftragung beachten müssen. <br/><br/>Denn bei allem Schmerz ist es wichtig, klaren Kopf zu behalten und die richtigen Entscheidungen für die Bestattung oder Urnenbeisetzung zu treffen. Mein Fach-Blog beschreibt alle Leistungen, die Bestattungsfirmen anbieten und sagt Ihnen, wo Sie aufpassen müssen. Denn die kommerziellen Anbieter wollen Umsatz machen und häufig erhalten Kunden überteuerte Angebote. Ich helfe Ihnen deshalb mit Tipps und Erfahrungsberichten. <br/>

Suche

letzte Posts

11 September 2020
Thanatologie, so wird Einbalsamierung noch bezeichnet. Es ist die sogenannte postmortale und antiseptische Versorgung Toter um eine offene Aufbewahrun

11 September 2020
Wer zu Lebzeiten seine Bestattung ordentlich und sauber ausrichten möchte, der regelt seine Bestattung mit einem Vorsorgevertrag was seine Bestattung

21 Juli 2020
Die traditionelle Erdbestattung zählte eins zu den beliebtesten Bestattungsmethoden. Mittlerweile gibt es fast genauso viele Urnenbestattungen wie Erd