Ein individuelles Beerdigungsinstitut erfüllt den letzten Wunsch

Wer von einem Trauerfall akut betroffen ist, der hat andere Dinge im Sinn, als sich ein individuelles Beerdigungsinstitut zu suchen. Das ist schade, denn ein guter Bestatter kann einem als Angehörigen eine große Last von den Schultern nehmen. Dabei geht es nicht nur darum, Behördengänge zu vereinfachen und organisatorische Arbeiten zu erledigen. Insbesondere ist es wichtig, dem Trauerwunsch des Verstorbenen so gut es geht zu entsprechen. Nur so kann man dem Verstorbenen die Ehre darbieten, die er auch verdient.

Was zeichnet ein individuelles Beerdigungsinstitut aus?

Jedes Jahr sterben viele Tausend Menschen. Es lässt sich daher nicht sagen, dass die Tätigkeit als Bestatter per se eine einzigartige wäre. Doch zu einer Massenabfertigung darf der Beruf auf keinen Fall verkommen. Verantwortungsvolle Bestattungsunternehmen stellen daher den Verstorbenen und die Trauergemeinde in den Mittelpunkt. Vom ersten Beratungsgespräch an wird sich sehr viel Zeit genommen. Keine Frage bleibt unbeantwortet und wird mit viel Empathie und Einfühlungsvermögen erschöpfend beantwortet. Von Anfang an spürt man hier, dass man kein „Kunde“ ist, sondern ein trauerndes Wesen, vor dem eine schwierige Zeit liegt. Jeder Trauerfall wird individuell behandelt. Die Bestattung läuft niemals nach „Schema F“ ab, sondern man bekommt immer das Gefühl, dass es dem Unternehmen nicht nur um das Geld geht. Hier ist auch der Begriff der „Berufung“ wichtig – ein individuelles Beerdigungsinstitut wie zum Beispiel die Spoida Bestattungen GmbH + Co. KG fühlt sich berufen, in der Not zu helfen.

Welche besonderen Dienstleistungen können erwartet werden?

Um die Trauerarbeit zu erleichtern, sollte man sich immer den Wunsch des Toten in das Gedächtnis rufen. Es gibt ein schönes Gefühl der Sicherheit, wenn man weiß, dem geliebten Menschen noch einen allerletzten Wunsch erfüllen zu können. Nur individuelle Bestattungsinstitute nehmen sich auch die Zeit, auch besondere Vorstellungen Realität werden zu lassen. Dabei ist kein Wunsch zu außergewöhnlich, sondern wird als das begriffen, was er ist: Ein letztes darbieten von Ehre und Respekt. Natürlich verfügen hervorragende Bestattungsinstitute auch über die notwendige Expertise, um zur Tat schreiten zu können. Eine Bestattung unter Bäumen ist gewünscht? Kein Problem. Eine Seebestattung soll organisiert werden? Das Schiff ist bereits gemietet! Natürlich können auch für die Trauerfeier selbst ganz besondere Erledigungen getätigt werden. Keine Spezialsituation ist zu speziell! Die Ausnahme bilden natürlich Wünsche, die sich aufgrund rechtlicher Rahmenbedingungen nicht umsetzen lassen. In diesem Fall wird aber immer ein Alternativvorschlag gemacht, mit dem man sicher sein kann, im Sinne des Verstorbenen gehandelt zu haben.

Lassen Sie sich daher auf die Wünsche des Toten ein, auch wenn Sie Ihnen vielleicht ein wenig befremdlich erscheinen. So können auch Sie beruhigt zu Trauerfeier und Bestattung gehen, mit dem Wissen, dass Sie alles getan haben, was getan werden musste!

über mich

Bestattungsinstitute: Was Kunden wissen müssen

Im Trauerfall sind Angehörige und Verbliebene meist überfordert mit Formalien und Organisationsfragen rund um die Trauerfeier und Beerdigung. Deswegen helfen Profis in Beerdigungsinstituten bei allen Angelegenheiten und der Veranstaltung selbst. Dieser Blog stellt die Arbeit der professionellen Trauerberater und Trauerbegleiter vor. Sie finden hier wertvolle Informationen, was Sie bei der Beauftragung beachten müssen. <br/><br/>Denn bei allem Schmerz ist es wichtig, klaren Kopf zu behalten und die richtigen Entscheidungen für die Bestattung oder Urnenbeisetzung zu treffen. Mein Fach-Blog beschreibt alle Leistungen, die Bestattungsfirmen anbieten und sagt Ihnen, wo Sie aufpassen müssen. Denn die kommerziellen Anbieter wollen Umsatz machen und häufig erhalten Kunden überteuerte Angebote. Ich helfe Ihnen deshalb mit Tipps und Erfahrungsberichten. <br/>

Suche

letzte Posts

31 Mai 2021
Ein Bestattungsinstitut ist für Angehörige die erste Anlaufstelle im Todesfall. Der Bestatter ist der wichtigste Ansprechpartner in der Zeit und nach

10 Mai 2021
Wer von einem Trauerfall akut betroffen ist, der hat andere Dinge im Sinn, als sich ein individuelles Beerdigungsinstitut zu suchen. Das ist schade, d

30 Marz 2021
Eine Beerdigung planen ist niemals einfach. Da braucht man die Tage, um zu trauern und dennoch muss so vieles vorbereitet werden. Damit die schweren T