Was man zum Bestattungsvorsorgevertrag wissen sollte

Wenn ein lieber Mensch verstirbt, ist nicht nur die Trauer das Gefühl, dass die Hinterbliebenen bewältigen müssen. Auch die finanzielle Sorge vor hohen Bestattungskosten nimmt immer mehr und mehr Raum ein und sorgt bei Angehörigen für Ängste. Wer seinen Angehörigen diese Sorge nehmen möchte, kann zu Lebzeiten schon einen Bestattungsvorsorgevertrag aufsetzen lassen und so verhindern, dass der eigene Tod die Hinterbliebenen in finanzielle Probleme stürzt. Was ist ein Bestattungsvorsorgevertrag? In diesem wichtigen Dokument können Menschen für den eigenen Tod vorsorgen. Hier lassen sich persönliche Vorstellung für die Bestattung und Trauerfeier festhalten und schon im Vorfeld finanzieren. So kann man seinen Verwandten nicht nur die finanziellen Sorgen nehmen, indem man die Kosten für die geplante Beerdigung schon im Vorfeld zahlt, man kann auch genau festlegen, wie man sich die eigene Bestattung vorstellt.


Mit einem Bestatter kann der Kunde dann seine Beerdigung und die Trauerfeier planen und diese im Vorfeld finanzieren. Das gezahlte Geld wird dann von Gesellschaften treuhänderisch geschützt, bis der Todesfall tatsächlich eintritt und die Bestattung finanziert werden muss. Welche Vorteile bietet ein solches Dokument? Der Vertrag bietet einige Vorteile, denn gerade, wenn der Tod eines Verwandten plötzlich eintritt, wissen viele Hinterbliebene nicht, wie die Beerdigung finanziert werden soll und wie sich der Verstorbene die eigene Trauerfeier gewünscht hätte. Im Vorsorgevertrag kann alles genau festgehalten werden und danach organisiert werden. Die persönlichen Wünsche des Verstorbenen können somit gewahrt werden, sodass nach dem Ableben des Vertragsinhabers keine Streitigkeiten innerhalb der Familie entstehen. Für wen ist ein Bestattungsvorsorgevertrag sinnvoll? Der Bestattungsvorsorgevertrag ist für alle Menschen sinnvoll, die einerseits die Hinterbliebenen vor der finanziellen Unsicherheit schützen möchten, aber auch sicherstellen wollen, dass ihre Beerdigung ihren persönlichen Wünschen entspricht.


Da Beerdigungen eine sehr kostspielige Angelegenheit darstellen, ist es sehr wichtig, schon im Vorfeld die finanziellen Aspekte dieser zu berücksichtigen. Oft können sich die Familien eine große Trauerfeier nicht leisten, sodass man dieses Problem im Vorfeld mit einem Vorsorgevertrag verhindern kann. Das Geld für die gewünschte Bestattung kann im Voraus gezahlt werden und stellt dann nach dem Ableben kein Problem mehr für die Hinterbliebenen dar. Was kostet ein solcher Bestattungsvorsorgevertrag? Wie hoch die Kosten für diesen Vorsorgevertrag sind, hängen von den Wünschen für die Beerdigung ab, die damit bezahlt werden soll. Günstige Bestattungen können schnell mehrere Tausender kosten, wenn die Wünsche etwas exklusiver sind, können dabei auch schon schnell ein hoher Betrag zusammenkommen. Der Bestatter wird beratend zur Seite stehen, um die richtige Summe finden zu können. Wo kann man den Vertrag abschließen? Einen Vorsorgevertrag kann man ausschließlich bei Bestattern abschließen. Die Fachkräfte werden dann auch im Todesfall ihrer Kunden die Beerdigung planen und organisieren.
 

 

über mich

Bestattungsinstitute: Was Kunden wissen müssen

Im Trauerfall sind Angehörige und Verbliebene meist überfordert mit Formalien und Organisationsfragen rund um die Trauerfeier und Beerdigung. Deswegen helfen Profis in Beerdigungsinstituten bei allen Angelegenheiten und der Veranstaltung selbst. Dieser Blog stellt die Arbeit der professionellen Trauerberater und Trauerbegleiter vor. Sie finden hier wertvolle Informationen, was Sie bei der Beauftragung beachten müssen. <br/><br/>Denn bei allem Schmerz ist es wichtig, klaren Kopf zu behalten und die richtigen Entscheidungen für die Bestattung oder Urnenbeisetzung zu treffen. Mein Fach-Blog beschreibt alle Leistungen, die Bestattungsfirmen anbieten und sagt Ihnen, wo Sie aufpassen müssen. Denn die kommerziellen Anbieter wollen Umsatz machen und häufig erhalten Kunden überteuerte Angebote. Ich helfe Ihnen deshalb mit Tipps und Erfahrungsberichten. <br/>

Suche

letzte Posts

14 Mai 2024
Eine Bestattung ist eine Zeit der Trauer und des Respekts für den Verstorbenen sowie eine Gelegenheit für die Hinterbliebenen, Abschied zu nehmen und

3 April 2024
In den Momenten des Abschieds, wenn der Schmerz frisch ist und die Gedanken trüb, treten Bestatter in Aktion, um einen der schwierigsten Momente im Le

18 Marz 2024
Die Diamantbestattung, auch bekannt als Diamantverfahren, ist eine innovative und zunehmend beliebte Methode der Bestattung, die die Asche eines Verst